pflanzenhaarfarbe
pflanzenhaarfarbe
Pflanzenhaarfabe - Gesundheit für Ihr Haar
Etwa 30% der deutschen Frauen finden ihre Haarfarbe nicht attraktiv. Wollen auch Sie der eigenen Haarfarbe mehr Ausdruck, mehr Leben geben und das so haut- und haarschonend wie möglich? Pflanzenfarben bewirken keine chemische Veränderungen im Haar, wie beim herkömmlichen Färben. Sie greifen nicht in die Struktur des Haares ein, sondern füllen sogar äußere Strukturlücken auf.
Pflanzenfarben kräftigen Ihr Haar und sind super hautschonend. Sie wirken ca. im ph-Wert 4,8 - 6,8 und werden nur mit heißem Wasser 40 - 50 °C angerührt. Ihr Haar bekommt neue Vitalität, mehr Volumen, Festigkeit und permanenten Glanz und zwar zunehmend von Behandlung zu Behandlung spür- und sichtbarer. Pflanzenfarben erhalten die Vielfarbigkeit der eigenen Grundfarbe, dadurch kommt es zu einem wunderschönen, facettenreichen, typgerechten Farbergebnis.

Vorteile von Pflanzenfarben
- brillantes Farbergebnis
- mehr Volumen
- mehr Glanz
- bessere Struktur
- spürbar kräftigere Haare
- optimale Pflege
- außergewöhnlich haar- und hautschonend
- bessere Haltbarkeit der Farbe
- natürliche Lichtreflexe

Sie verbessern mit jeder Behandlung die Struktur und intensivieren den Glanz Ihrer Haare!

Was sind Pflanzenfarben?
Pflanzenfarben bestehen aus natürlichen, nachwachsenden, gut abbaubaren, gewässerschonenden Pflanzenrohstoffen, die gewissen Farbveränderungen unterliegen. Diese Farbschwankungen sind abhängig vom Anbaugebiet, der Bodenbeschaffenheit, den Klimabedingungen, dem Reifegrad und Zeitpunkt der Ernte, dem Alter der Pflanze, der Trocknung, Lagerung und Weiterverarbeitung, ähnlich wie bei einem guten Wein. Übrigens: Theoretisch könnten Sie unsere Pflanzenfarben auch essen, sie haben Lebensmittelqualität.

Es sind reine pflanzliche, ohne H2O2 wirkende Färbemittel, z.B. aus getrockneten, pulverisierten Blättern des Zypernstrauches entsteht eines der ältesten und natürlichsten Färbe- und Pflegermittel der Welt, Henna.

Deren gibt es noch sehr viele, z.B. Kamille, Blauholz, Rotsandelholz, Indigo, Catechu, Rhabarberwurzel, Walnußschale und viele mehr. Bitte fragen Sie und danach und lassen sich Ihre individuelle Mischung anfertigen.

Wie wirken Pflanzenfarben?
Die Haaroberfläche zieht sich von der Pflanzenfarbe zusammen. Sie wirkt astringierend (Gerbsäure). Auf dem geglätteten Haar reflektiert das Licht mit herrlichem Farbenspiel und das Haar bekommt Glanz und Festigkeit. Bei fettigem Haar wirkt das in der Pflanzenfarbe enthaltene Tannin regulierend auf die Talgdrüsen. Den meisten ist nicht bekannt, dass z.B. Henna mit Salbei, Kamille und Sandelholz keim- und pilztötende Eigenschaften besitzt und die Kopfhaut revitalisiert und kräftigt. Es regeneriert die Kapillarzellen und wirkt zusätzlich gegen Schuppen und Haarausfall.